Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Nach der gelungenen Nachzuchtbeurteilung im September 2018 in  Wittendörp / Harst stand für unsere Landesgruppe fest, dass die nächste Veranstaltung geplant werden sollte.

Am 23. März 2019 war es nun soweit. Nach intensiver Vorbereitung und Vorfreude fand in Wittendörp / Harst die Körung der Hunderasse „Leonberger“, des DCLH e.V. der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern statt.

Birgit und Hartmut haben es wieder möglich gemacht, dass wir vom Verein im kleinen beschaulichen Ort Harst unsere Veranstaltung durchführen konnten. So hatte Hartmut auch gleich die gesamte Organisation für Aufbau und Abbau übernommen. Gut durchdacht und organisiert verlief mit vielen fleißigen Helfern alles reibungslos, was die Körung zu einem gelungenen Tag machte.

So ein Tag ist eine tolle Gelegenheit andere Leonberger Besitzer kennen zu lernen oder auch wieder zu sehen. Bei einer heißen Tasse Kaffee, welche an diesem doch etwas kühlen Tag sehr nützlich war, fanden viele persönliche  Gespräche statt und unsere Fellnasen wurden mit vielen Streicheleinheiten verwöhnt.

22

44

A

Drei Körmeister, Frau Meyer, Frau Natterer und Herr Krebes waren angereist, um die Fellnasen in ihrem Wesen, Verhalten und ihrer Rassemerkmale zu beurteilen.

Fast pünktlich um 10:15 Uhr begrüßte Simone Buchholz, in ihrer Funktion als Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern, die Richter, Teilnehmer und Gäste und wünschte allen einen erfolgreichen und spannenden Tag.

66

Der erste Prüfungsteil für die Leonberger war das Wiegen und Messen, um im Anschluss das Verhalten zwischen Hundeführer und Hund in weiteren Stationen zu beurteilen.

88

1010

1212

1414

1616

Während die ersten Hunde schon an einigen Stationen geprüft wurden, hieß es für andere Hunde und deren Besitzer, egal ob sie zur Körung angetreten waren oder nicht, warten und beobachten.

1919

2020 1

DD

FF

Ein weiterer Teil der Prüfung bestand darin, wie sich Hund und  Hundeführer im Straßenverkehr verhalten. Dazu ging es nach Wittenburg. Ein Jogger und ein Radfahrer kreuzten unverhofft den Weg von Hund und Hundeführer. Hier war Gelassenheit ein wichtiges Kriterium.

2222

2424

 272727

Ein sehr langer Tag für alle Beteiligten. Damit die Kräfte nicht ganz schwanden, sorgte Jörg im Versorgungszelt für das leibliche Wohl und hatte unter anderem Gulasch organisiert. Angelika und Bernd brachten Schnittchen mit, und zum Kaffee am Nachmittag versorgten uns Anja, Simone und Regina mit selbst gebackenem Kuchen.

BB1

Der letzte Prüfungsteil bestand darin, den Hund in seiner Entwicklung und nach seinen Rassemerkmalen genau zu beurteilen. Dabei wurden die Körmeister tatkräftig unterstützt von Isabell Buchholz als Schreiber, Simone Buchholz in der Funktion der Prüfungsleiterin und Laas Valentin unser Ausstellungsbeauftragter.

28

Besucher aus Harst und Gäste nutzten die Gelegenheit dicht am Ring das Geschehen zu beobachten und zu genießen.

HH

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei den Körmeistern Nathalie Meyer, Yvonne Natterer und Daniel Krebes für die Teilnahme und die fairen Bewertungen, und gratulieren allen zur bestandenen Körung.

Weiterer Dank an Hartmut unserem Teamchef für Organisation Auf- und Abbau, allen Beteiligten und Helfern die diesen Tag zu einem schönen und gelungenem Tag gemacht haben.

33

So tolle gemeinsame Tage und viele Freundschaften wären ohne unsere „Sanften Riesen“ wahrscheinlich gar nicht entstanden.

3535

3737

3939

Text: R. Lüß
Fotos: S. Albrecht, M. Bieber, R. Lüß