Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Für Samstag, den 19. September 2015 hatten Petra und Hans Joachim Schreiber zu einem Spaziergang in den Vogelpark Marlow eingeladen.Die gewohnt sehr gute Organisation und der attraktive Treffpunkt konnten 38 Zweibeiner und 16 Vierbeiner zur Teilnahme motivieren!

image23

So eine tolle Gruppe aller Altersklassen, sowohl bei den Menschen als auch bei den Hunden, machte auch gleich zu Beginn schon ordentlich Eindruck.

image23

Frau Busch (rechts im Bild) vom Vogelpark begrüßte uns, auch im Namen von Herrn Haase dem Geschäftsführer, ganz herzlich. Für jeden Teilnehmer hatte sie einen kleinen Faltplan dabei, um eventuellen Verirrungen vorzubeugen. Schließlich umfasst das Gelände des Parks mittlerweile ca. 22 ha.

Kurz ging sie auf Geschichte und Alltag des Vogelparks Marlow ein. Ohne Zuschüsse aus öffentlichen Kassen finanziert sich der Park aus Eintrittsgeldern, Spenden, Tier- und Gehege Patenschaften. So konnten wir später, im Laufe unseres Spaziergangs bestaunen, was in der Zeit seiner Gründung im Jahr 1994, alles entstand. Und das ist wirklich nicht wenig! Denn um bei den Besuchern das Interesse aufrecht zu halten, gibt es jedes Jahr eine Neuigkeit. Und diese spannende Entwicklung in dieser interessanten Anlage lockte schon viel Prominenz, darunter unter anderem mehrere Minister des Landes Mecklenburg-Vorpommern und sogar unsere Bundeskanzlerin.

Da war es nur folgerichtig, dass auch unsere Leonberger dem Vogelpark Marlow einen Besuch abstatten. Los ging es!

image23

In mehr oder weniger kleinen Gruppen erkundeten wir nun das Areal.

image23

Damit auch die Daheimgebliebenen sich einen Eindruck von dem tollen Tag verschaffen konnten, wurde fleißig „geknipst".

image23

image23

Besonders freuten wir uns dieses Mal über die Teilnahme von 4 Gästen.

Regina aus Schossin und Daniel aus Wölzow nutzten die Gelegenheit und „liehen" sich Vita bzw. Wasa aus.

Die Infektion mit dem Leo-Virus sollte geglückt sein!

image23

Aslan, einer unserer „Neuzugänge" hatte viel zu entdecken und wenig Verständnis dafür, dass man sich die schöne Heidelandschaft nur mal ansehen möchte.

image23

Kumpel Kairo sah das wesentlich entspannter.

image23

image23

image23

Neben Vögel aller Größen und von allen Kontinenten unserer Erde gibt es aber auch Vierbeiner in Marlow zu bestaunen…

image23

und zum Anfassen.

Nach ca. 2 Stunden Laufen bei bestem Spätsommerwetter sehnten wir uns dann doch nach einem netten Sitzplatz. Auch hier hatten Petra und Hans Joachim alles sehr gut organisiert. Auf der Außenterrasse der Gaststätte waren ausreichend Plätze für uns reserviert. So dass wir dort ganz entspannt etwas trinken, essen aber auch klönen konnten.

image23

image23

image23

image23

Auch die 7 mitangereisten Kinder fanden hier noch etwas zu entdecken und mussten sich somit nicht unbedingt mit uns Erwachsenen langweilen.

image23

image23

image23

Nachdem sich alle wieder etwas „regeneriert" hatten, ließ jeder für sich und auf seine Weise, die letzten Stunden Revue passieren.

image23

image23

image23

image23

Abschließend bleibt nur zu sagen, dass es wieder ein rundherum gelungener Tag war. Ob groß, ob klein, ob Zwei- oder Vierbeiner – alle waren guter Laune und hatten ihren Spaß. Solche Aktionen machen wirklich Lust auf mehr. Und das wird gar nicht so lange dauern, denn am 31. Oktober 2015 treffen wir uns auf Usedom. Näheres dazu findet Ihr unter „Veranstaltungstermine". Vergesst bitte nicht, euch rechtzeitig bei Familie Plötz anzumelden!

Für die Organisation und Vorbereitung unseres Treffen im Vogelpark Marlow sagen wir Petra und Hans Joachim Schreiber ganz herzlichen Dank!

 

Text: Birgit Schlenker
Fotos: Hans Joachim Schreiber, Hartmut Schlenker und Norbert Krebes