Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Datum: 26.02.2011, 14:00 Uhr
Ort: Broderstorf, Landgasthof "Zur Mooreiche"
Teilnehmer: 25 Mitglieder + 1 Gast

Die Terminankündigung sowie die Einladung zur Jahreshauptversammlung am 26. Februar 2011 im Landgasthof „Zur Mooreiche" in Broderstorf und die Tagesordnung waren rechtzeitig im Offiziellen Organ des DCLH „Der Leonberger" wie auch auf der Internetseite der LG Mecklenburg-Vorpommern (www.dclh-lg-mv.de) veröffentlicht worden.

TOP 1: Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Pünktlich um 14:00 Uhr eröffnete der Vorsitzende der Landesgruppe die Jahreshauptversammlung. Als Protokollant der Veranstaltung wurde der Unterzeichner einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt.
Zum Zeitpunkt der Eröffnung waren 24 Mitglieder (und ein Gast) anwesend, so dass die Beschlussfähigkeit für die Jahreshauptversammlung festgestellt werden konnte. Um 14:20 Uhr kam noch ein weiteres Mitglied zur Jahreshauptversammlung, so dass ab diesem Zeitpunkt 25 stimmberechtigte Mitglieder der LG Mecklenburg-Vorpommern anwesend waren.

TOP 2: Bestätigung der Tagesordnung
Zur vorgeschlagenen Tagesordnung gab es keine Änderungsanträge. Die Tagesordnung wurde einstimmig mit 24 Ja-Stimmen beschlossen.

TOP 3: Wahl der Kassenprüfer
Als Kassenprüfer für das Haushaltsjahr 2010 wurden Marion Bieber und Hans-Joachim Schreiber vorgeschlagen, die ihre Bereitschaft bekundeten. Die Wahl der beiden Vorgeschlagenen erfolgte einstimmig mit 24 Ja-Stimmen.

TOP 4: Vortrag „LPN1 – Verantwortung der Züchter"
Norbert und Daniel Krebes unterrichteten die Anwesenden in einem sehr informativen und verständlichen Vortrag über die Leonberger Polyneuropathie1 (LPN1). Der Vortrag umfasste die Darstellung der Symptome der Erkrankung, die genetischen Ursachen und die daraus resultierende hohe Verantwortung der Züchter unserer schönen Leonberger für die Gesunderhaltung unserer Hunderasse. Mit der Vorführung eines Videos wurde das eben Erläuterte für alle noch einmal mit beeindruckenden Aufnahmen veranschaulicht. Insbesondere die Symptome wie das beeinträchtigte Gangwerk, die Belastungsintoleranz und die Probleme der erkrankten Tiere bei der Atmung sorgten für Betroffenheit bei den Anwesenden. Aus dieser Betroffenheit und wegen der züchterischen Bedeutung entwickelte sich zu diesem Tagesordnungspunkt eine lebhafte Diskussion. Durch Gisela Sobol, die einen Erfahrungsbericht eines Halters verlas, dessen Leonberger an LPN1 erkrankt war, wurde die Diskussion sehr anschaulich und für alle greifbar.

Zum Abschluss der Diskussion wurden die für die Jahreshauptversammlung im April dieses Jahres in Kassel zur Beschlussfassung anstehenden diesbezüglichen zwei Änderungen der Zuchtordnung erörtert und fanden große Zustimmung.

TOP 5: Bericht des Vorsitzenden
Der Vorsitzende unserer Landesgruppe informierte über den aktuellen Mitgliederbestand (76 Mitglieder). Damit ist der Mitgliederbestand unserer Landesgruppe im Wesentlichen seit 2007 von geringfügigen Schwankungen abgesehen konstant. Im Jahr 2010 konnte unsere Landesgruppe 3 neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen.
Der Mitgliederbestand des Deutschen Clubs für Leonberger Hunde e.V. beträgt insgesamt 2.208 Mitglieder zuzüglich 64 Auslandsmitglieder. Im Vergleich des Jahresanfangsbestandes 2011 zum Beginn des Jahres 2010 waren insgesamt 78 Mitglieder weniger.

Norbert Krebes berichtete über die wesentlichen Aktivitäten im zurückliegenden Jahr. So waren z.B. zum 1. deutschlandweit ausgerufenen Tag des Hundes des VDH unsere Landesgruppe mit 10 Leonbergern und 13 Mitgliedern die am stärksten vertretene Rasse bzw. Landesgruppe in Rostock. Weitere Höhepunkte des Jahres 2010 waren die 8. Spezialrassehundeausstellung in Tessin, die 7. Internationale Rassehundeausstellung in Rostock und die Filmaufnahmen mit unseren Leos zur Werbung für die Rostocker Show in der Sendung „Lust auf Norden" im Norddeutschen Rundfunk. Für das Vereinsleben mindestens genau so wichtig waren auch die vielen gemeinsamen Ausflüge und Exkursionen zum Beispiel an die Ostsee bei Warnemünde, in den Naturerlebnispark nach Mühlenhagen, in den Wald im Revier Neukrug, das Sommerfest in Tessin, das Körtraining sowie das Training zur Vorbereitung auf die kommende Ausstellungssaison in Tessin und vieles andere mehr.
Zum Abschluss seines Berichts gab der Vorsitzende noch einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten im laufenden Jahr. Höhepunkte werden u.a. die 9 Spezialrassehundeausstellung in Tessin, die Strandwanderung an der Ostsee, die CACIB in Rostock, das Sommerfest in Krugsdorf und der Ausflug in den Natur- und Umweltpark in Güstrow sein.

Danach ehrte der Vorsitzende zwei Mitglieder unserer Landesgruppe für 15 Jahre Mitgliedschaft im DCLH. Über die Urkunde und einen Blumenstrauß freuten sich Joachim Wedel und Manfred Zentner unter dem Beifall der Anwesenden.

Zum Abschluss seines Berichts dankte Norbert Krebes den Mitgliedern des Vorstandes Manfred Zentner, Daniel Krebes, Christina Salwasser und Gisela Sobol für die Unterstützung und Mitarbeit in der zurückliegenden Wahlperiode persönlich mit einem Blumenstrauß.

Im Anschluss hat Hans-Joachim Schreiber anhand einer Powerpoint-Präsentation (Anlage) die zurückliegenden vier Jahre noch einmal mit einer Vielzahl von Fotos Revue passieren lassen. Insgesamt 49 Veranstaltungen der Landesgruppe in ca. 46 Monaten sind Beleg dafür, dass unser Vorstand und viele Landesgruppenmitglieder sehr aktiv waren.

TOP 6: Kassenbericht
Der Kassenwart unserer Landesgruppe Daniel Krebes berichtete über die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben sowie den abschließenden Kontostand für das Haushaltsjahr 2010. Die Darstellung der Entwicklung des Kontostands unserer Landesgruppe seit 2004 und die Information über die Investitionen unserer LG in wichtiges Equipment für unsere Verbandsarbeit (z.B. Laptop, Drucker, Tierwaage, Ausstellungspavillon u.dgl.) legte Zeugnis von sparsamsten Mitteleinsatz ab.

TOP 7: Bericht des Landesgruppenzuchtwarts
Unsere Landesgruppenzuchtwartin Gisela Sobol stellte den Zuchttierbestand in unserer Landesgruppe dar (7 Zuchthündinnen und 4 Zuchtrüden stehen zum Einsatz) und informierte über das Zuchtgeschehen in unserer Landesgruppe. Danach waren 4 Würfe zu verzeichnen von denen 3 aufgezogen werden konnten. Die Zuchtrüden der Landesgruppe kamen im Zuchtjahr 2009/ 2010 12x zum Einsatz.

TOP 8: Aussprache zu den Berichten
In der anschließenden Aussprache zu den einzelnen Berichten wurden insbesondere die aus Sicht der Züchter und Halter nicht immer erkennbare Nachvollziehbarkeit der Richterentscheidungen bei Spezialzuchtschauen bzw. Internationalen Rassehundeausstellungen und bei den Körungen im DCLH angesprochen.
Kritisch angesprochen wurde auch die im DCLH bzw. im VDH zunehmende Anzahl von Spezialzucht- und Internationalen Rassenhunde-Ausstellungen. Aufgrund der dadurch zu verzeichnenden sinkenden Teilnehmerzahlen wird zum Einen die Finanzierbarkeit der Ausstellungen durch die Landesgruppen zunehmend in Frage gestellt. Kritischer ist aber zu bewerten, dass durch die sinkende Anzahl der Ausstellungstiere bei den einzelnen Wettbewerben die Konkurrenz deutlich sinkt, was zu einer abnehmenden Qualität der Siegertiere und Platzierten führen kann.
Weiter wurde kritisch diskutiert, dass durch die zunehmende Anzahl ausländischer Zuchtpartner in der Zucht des DCLH, über die in aller Regel wenig Kenntnisse über die Qualitäten der jeweiligen Abstammungen bzw. über verborgene Mängel im Phänotyp und ggf. auch im Genotyp vorliegen, der züchterische Fortschritt der Rasse in Deutschland gefährdet werden kann.
Im Rahmen der Diskussion wurde deutlich, dass viele Mitglieder unserer Landesgruppe diese Entwicklung durchaus kritisch sowie als eine Beeinträchtigung und ein Risiko für die Zuchtauslese und den Zuchtfortschritt bei der Manifestierung des Rassestandards für unsere Leonberger-Zucht sehen. Insoweit sollte sich der Vorstand der Lösung dieser Fragen in Zukunft verstärkt zuwenden. Z.B. könnte künftig eine Regelung in der Zuchtordnung sicherstellen, dass ausländische Zuchtpartner nur dann in Deutschland zum Einsatz kommen können, wenn diese mindestens auf einer Spezialrassehundeausstellung oder Internationalen Rassehundeausstellung in Deutschland erfolgreich vorgestellt wurden.

TOP 9: Entlastung des Vorstandes
Durch die beiden Kassenprüfer wurden die vorfliegenden Belege für die Ausgaben und Einnahmen im Haushaltsjahr 2010 auf Vollständigkeit geprüft, die Summenbildung wie auch die Abschlussrechnung nachvollzogen. Dabei wurde in allen Einzelfällen Übereinstimmung und Richtigkeit festgestellt. Im Ergebnis wurde der Jahreshauptversammlung empfohlen, den Vorstand der Landesgruppe für das Haushaltsjahr 2010 zu entlasten.

Durch die Jahreshauptversammlung erfolgte im Ergebnis der anschließenden Abstimmung die Entlastung des Vorstandes einstimmig mit 25 Ja-Stimmen.

TOP 10: Wahlen
10.1 Bestellung der Wahlkommission
Auf Vorschlag aus den Reihen der Mitglieder wurden Dorothea Schmoock und Christina Salwasser als Wahlkommission für die Wahl des neuen Vorstandes der LG M-V bestellt.

10.2: Wahl des 1. Vorsitzenden
Auf Vorschlag aus den Reihen der Mitglieder der LG M-V wurde Norbert Krebes ohne Gegenkandidat und einstimmig mit 25 Ja-Stimmen zum 1. Vorsitzenden der Landesgruppe gewählt.

10.3: Wahl des 2. Vorsitzenden
Auf Vorschlag aus den Reihen der Mitglieder der LG M-V wurde Manfred Zentner ohne Gegenkandidat und einstimmig mit 25 Ja-Stimmen zum 2. Vorsitzenden der Landesgruppe gewählt.

10.4: Wahl des Kassenwartes
Auf Vorschlag aus den Reihen der Mitglieder der LG M-V wurde Daniel Krebes ohne Gegenkandidat und einstimmig mit 25 Ja-Stimmen zum Kassenwart der Landesgruppe gewählt.

10.5: Wahl des Schriftführers
Auf Vorschlag aus den Reihen der Mitglieder der LG M-V wurde Hans-Joachim Schreiber ohne Gegenkandidat und einstimmig mit 25 Ja-Stimmen zum Schriftführer der Landesgruppe gewählt.

10.6: Wahl des Landesgruppenzuchtwartes
Auf Vorschlag aus den Reihen der Mitglieder der LG M-V wurde Gisela Sobol ohne Gegenkandidat und einstimmig mit 25 Ja-Stimmen zum Zuchtwart der Landesgruppe gewählt.

Alle gewählten neuen Mitglieder des Vorstandes nahmen die Wahl an und bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

TOP 11: Verschiedenes
Daniel Krebes wurde als verantwortliches Vorstandsmitglied für Ausstellungsfragen benannt. Der Vorsitzende wurde gebeten, den Vorstand des DCLH entsprechend zu informieren.

Die Jahreshauptversammlung der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern wurde durch den 1. Vorsitzenden gegen 17:30 Uhr beendet.

 

Für das Protokoll:
Hans-Joachim Schreiber
Consrade, den 01.03.2011

Bestätigung 1. Vorsitzender:
 Norbert Krebes
Tessin, den 01.03.2011