Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Der VdH hatte im Jahr 2010 am 06. Juni erstmalig einen deutschlandweiten Tag des Hundes ausgeschrieben. Ziel war es unter anderem, allen Interessierten möglichst viele Informationen über das Zusammenleben mit Hunden in unserem Alltag zu geben sowie die vielfältigen Leistungen der Hunde für uns Menschen darzustellen. Als prominente Werbepartnerin konnte die Fernsehjournalistin Nina Ruge gewonnen werden.

Der VdH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern hatte alle Mitgliedsvereine nach Rostock-Toitenwinkel eingeladen. Klar, dass sich die Landesgruppe des Deutschen Clubs für Leonberger an der Gestaltung des Tages beteiligte.

image01

Norbert klärt hier gerade für uns die Standortfrage, das heißt – wo kommt unser Ausstellungszelt hin …

image02

… und Manfred - wie immer einer der Ersten, wenn es was zu tun gibt -, ist inzwischen schon mal beim Auspacken.

image05image05image05

Das Zelt war ruck zuck aufgebaut und Heiko sowie Grizzly nutzten gleich den Schatten zur Abkühlung. Das Ganze noch ein wenig mit Camping-Mobiliar ausstatten und schon kann man es sich gemütlich machen. Ute hatte wie immer für das leibliche Wohl gesorgt, unterstützt von vielen „Kuchenspendern".

image07image07

Inzwischen hatten sich auch unsere Nachbarn eingerichtet, so dass nach der Eröffnung durch Herrn Köpcke vom VdH die Präsentation der einzelnen Rassen und das Veranstaltungsprogramm beginnen konnten. Unsere Leos durften sich unter dem Zelt noch etwas ausruhen.

image09image09

Die Gelegenheit und die freie Zeit nutzte Grizzly, um sich mit einem Bichon frisé (auch als Bichon Ténériffe benannt aus einer Zeit um 1500, als spanische Segler diese Hunde auf die Canarischen Inseln mitbrachten) anzufreunden. Unseren Kindern wird dieser Hund aus dem Trickfilm „Shrek 2" bekannt sein, Dort war er Vorbild für den kleinen Hund von Prinzessin Fiona.

image10

Natürlich haben auch wir die freie Zeit bis zu unserem Auftritt sinnvoll genutzt. Zunächst wurde das Gruppenfoto geschossen. Danach war eine Übungsstunde „Ringtraining" angesagt. Obwohl es doch ziemlich warm war, haben alle (Leos wie auch ihre Zweibeiner) prima mitgemacht.

image11image11image11

Von Norbert gab´s denn einen oder anderen hilfreichen Hinweis und zum Schluss …

image14

… wurden die Fotos in Augenschein genommen. Dann war es endlich soweit. Wir durften in den Ring und unsere geballte Schönheit und Anmut präsentieren.

image15

Dass wir Leos auch schnell können, das zeigen hier Indra und Daniel ganz eindrucksvoll.

image16image16image16

Noch eine letzte Runde laufen, den Beifall abwarten und dann waren die anderen Hunderassen dran. Die Deutschen Schäferhunde zeigten ein beachtlich hohes Ausbildungsniveau in der Unterordnung. Allerdings scheint die DDR-Linie bei der Rasse volllständig verloren gegangen zu sein. Schade drum.

image19image19image19image19image19

Alle gaben sich sehr viel Mühe und es war schön anzuschauen. Etwas betrüblich, dass nicht ganz so viele Besucher wie erhofft nach Rostock gekommen waren. Das Programm war sehr abwechslungsreich u.a. mit den Rassevorstellungen der Kleinhunde (6 Rassen), den Französisch Bully, den Neufundländern, den Deutschen Schäferhunden, den Terriern, den Vorführungen des Malteser Hilfsdienstes und der Therapiehunde sowie Agility- und Dogdance-Vorführungen

Es eine sehr gelungene, informative und unterhaltsame Veranstaltung und für uns als Teilnehmer ein schöner Tag mit unseren Lieblingen.

 

Hans-Joachim