Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Alle Jahre wieder ...

 

Am 9. Mai 2009 war es wieder soweit: Der Arbeitsplan der Landesgruppe M-V des DCLH e. V. sah einen Ausflug nach Malchow vor. Treffpunkt war,         wie schon in den Vorjahren auch, der Ortseingang bei den Tankstellen. Um 10 Uhr hatten sich dann 12 Leonberger, ein Großpudel und ein Spitz mit ihren Hundeführern und "sonstigem familären Anhang" eingefunden und los ging es. Erst einmal hieß es einsteigen in die Fahrzeuge, um zu einem "Fotoshooting mit ausgewähltem Hintergrund" Aufstellung zu nehmen.

image14

Nachdem sich dort doch alle recht ordentlich platzierten ging es dann zum "Stadtparkplatz". Hier blieben die Fahrzeuge für etwa zweieinhalb Stunden stehen und für alle begann ein interessanter Stadtspaziergang. Der Malchower Stadthafen (im letzten Jahr eingeweiht) und die immer wieder interessannte Drehbrücke waren das Ziel.

Unterwegs erregte die Gruppe doch einiges Aufsehen: Es gab Gespräche mit Passanten und Streicheleinheiten für die Hunde.Das Gesamtensemble des Stadthafens, die Fahrgastschiffe und die Sportboote, welche die Brücke zu ihren stündlichen Öffnungszeiten passieren, dazu Superwetter (extra bestellt) waren schon etliche Fotos wert. Nachdem einige von uns sich mit Eis vom "Italiener" gestärkt hatten ging es weiter.

image03image03

Das Schulfest der Grundschule fand am gleichen Tag statt. Die Organisatoren dieser Veranstaltung konnten nicht widerstehen: So eine Gelegenheit große Hunde in der Anzahl fachkundig vorgestellt zu bekommen, wurde genutzt und war ein besonderer Höhepunkt auf beiden Seiten. Die Hunde bekamen viele streichelnde Kinderhände zu spüren, konnten aber auch zeigen, wie gelassen sie mit dem Trubel auf einem Schulhof umgehen können. Es war gar nicht so einfach unseren Zeitplan einzuhalten, denn wir hatten ja noch etwas vor.

image14image14

Zwanzig Jahre nach der politischen Wende war ein Besuch im Malchower         DDR-Museum vorgesehen. In zwei Gruppen (Hunde konnten nicht mit ins Museum) wurde die Ausstellung zu verschiedenen Themen des DDR-Alltags besucht und mancher von uns Besuchern konnte sich die Bemerkung "Weißt du noch... und den oder die oder das hatten wir auch" nicht verkneifen - so ist das nun mal mit Vergangenem...

image14image14

image14

Dann mussten wir doch etwas schneller zu den Fahrzeugen zurückkehren, denn um 13 Uhr waren wir in der Gaststätte "Waldesruh" etwas außerhalb Malchows angemeldet. Auf Grund des schönen Wetters nahmen wir auf der Terrasse Platz, die Hunde hatten jeder eine dicke Kiefer als "Anbindepflock und Ruheplätzchen mit eigenem Wassernapf". Wir konnten ausruhen, erzählen, essen und trinken - Familie Zentner hatte Einiges an Prospektmaterial und Ansichtskarten dabei und verteilte dieses nach Bedarf.

image14image14

Wir ließen uns nicht hetzen und hielten ganz schön lange durch, um dann noch zum Plauer See zu fahren und ein schönes "Hundebaden" zu sehen.

image14image14image14image14

Als wir uns gegen 16 Uhr 30 voneinander verabschiedeten, mußten wir wieder einmal feststellen: Ein Ausflug nach Malchow hat immer etwas besonderes und wird von Vielen gern genutzt.

 

Regina und Manfred Zentner