Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Tagesordnungspunkte:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Bestätigung der Tagesordnung
  3. Wahl der Kassenprüfer
  4. Vortrag „Änderungen in der Ausstellungsordnung“
  5. Bericht des 1. Vorsitzenden
  6. Kassenbericht
  7. Bericht des Landesgruppenzuchtwartes
  8. Aussprache zu den Berichten
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Verschiedenes

TOP 1:

Norbert Krebes eröffnet die Jahreshauptversammlung der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern um 13:35 Uhr, begrüßt alle Anwesenden und bedankt sich für die Teilnahme. Er stellt fest, dass 20 Mitglieder und 3 Gäste anwesend sind und die Versammlung somit beschlussfähig ist.

TOP 2:

Die Tagesordnung wird bestätigt. Als Protokollantin wird die Schriftführerin der LG M-V Christina Salwasser vorgeschlagen und einstimmig gewählt. 

TOP 3:

Norbert Krebes bittet um Vorschläge zweier Kassenprüfer. Es werden Hans-Joachim Schreiber und Marion Bieber vorgeschlagen, die sich bereiterklären die Landesgruppenkasse zu prüfen. Sie werden einstimmig für diese Aufgabe benannt.

TOP 4:

Daniel Krebes referiert in einem Kurzvortrag über die Änderungen in der Zuchtschauordnung. Er geht dabei auf die Namensänderung der Zuchtschauen in Rassehundeausstellungen ein und zeigt einzelne Änderungen in den Paragraphen der Ausstellungsordnung des VDH auf. Danach erläutert er die Änderungen auf den Spezialrassehundeausstellungen und stellt die neue Gebührenordnung zur Durchführung einer solchen Ausstellung vor.

TOP 5:

Norbert Krebes berichtet über die aktuelle Mitgliedersituation zum 01.01.2009 von 77 Mitgliedern und zeigt dabei die Entwicklung der letzten drei Jahre auf. Er weist auf zwei Neueintritte nach dem 01.01.2009 bis jetzt hin und begrüßt unser Neumitglied Frau Waltraud Eberbach. Anschließend präsentiert er eine Altersübersicht, die aufzeigt, dass das aktuelle Durchschnittsalter bei 48 Jahren liegt.

Norbert Krebes nennt die Veranstaltungen des letzten Jahres und freut sich über durchweg gute Beteiligung der Landesgruppe. Er weist nochmals darauf hin, dass eine Landesgruppe nur von und durch ihre Mitglieder leben und aktiv werden kann. Norbert Krebes freut sich über die etablierten Ausstellungen in Tessin am 28. Juni 2008 mit 94 gemeldeten Hunden und Rostock am 11. Oktober 2008 mit 42 gemeldeten Hunden. Zusätzlich bedankt er sich bei allen, die bei der Organisation geholfen haben und es wieder möglich gemacht haben auf der CACIB-Schau in Rostock einen Infostand über zwei Tage durchgängig zu betreuen. Ebenso erwähnt Norbert Krebes die Durchführung unserer ersten Körung mit Körkommission in Tessin. Er freut sich dabei insbesondere sich über den sehr gut organisierten und zügigen Ablauf.

Ebenso beschreibt Norbert Krebes, dass viele Landesgruppenmitglieder auf zahlreichen Veranstaltungen und Zuchtschauen in Deutschland vertreten waren. Er führt an, dass eine große Gruppe unserer Mitglieder in Sottrum als Aussteller vertreten war und wir dort zwei Ringe betreut haben.

Norbert Krebes weist darauf hin, dass es immer noch Lücken auf unserer Homepage gibt, die gefüllt werden wollen. Er ermutigt, alle noch fehlende Beiträge für bestimmte Veranstaltungen mit Hilfe von Fotos aus dem Gedächtnis zu verfassen.

Weiterhin gibt er einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2009 und bedankt sich nochmals für die geleistete Arbeit in 2008. Hierbei erwähnt er insbesondere Hans und Christina Salwasser, die mit der Ehrennadel in Silber geehrt werden. Außerdem spricht er seinen Dank an Regina Zentner mit der Ehrennadel in Bronze aus und ehrt Bernd und Angelika Gründler für ihre Arbeit ebenfalls mit der bronzenen Ehrennadel.

TOP 6:

Daniel Krebes berichtet über die aktuelle Finanzsituation der Landesgruppe. Er gibt den Kontostand vom 31.12.2008 bekannt und erläutert die Veränderung zum Vorjahresergebnis. Anschließend geht er auf die finanzielle Durchführung der 6. Spezialzuchtschau ein und spricht über das erreichte Endergebnis. Weiterhin erklärt er die Abrechnung der CACIB-Schau und freut sich, dass wir aufgrund der hohen Geldspendenbereitschaft ein positives Ergebnis verzeichnen konnten. Daniel Krebes beschreibt auch wie eine CACIB-Schau mit dem Club abzurechnen ist. Er zeigt welche Faktoren sich auf die finanzielle Situation der Landesgruppe auswirken. Ebenso legt er die Abrechnung der Körung und der Junghundebeurteilung dar und erklärt, wie sich die Endergebnisse zusammensetzen. Daniel Krebes nennt aktuelle Ausgaben und gibt den aktuellen Kontostand bekannt. Er bedankt sich bei allen Geldspendern, die unsere finanzielle Situation mit sichern. Alle Einnahmen, sowie Ausgaben sind im Kassenbuch nachzulesen.

TOP 7:

Dr. Gisela Sobol beschreibt die Zuchtsituation in der Landesgruppe und nennt die gefallenen Würfe in der Zeit vom 15.11.2007 bis zum 18.11.2008. Sie berichtet über die einzelnen Verpaarungen und verliest die Einschätzungen der Würfe. Ebenso erklärt sie, welche der in Mecklenburg-Vorpommern gefallenen Tiere an Junghundebeurteilungen teilgenommen haben. Weiterhin nennt Dr. Gisela Sobol alle zuchttauglichen Rüden und nennt die erfolgten Deckeinsätze dieser. Sie berichtet, dass eine Hündin im Zwinger „vom Biebergarten“ belegt wurde und hofft auf ein positives Ergebnis. Außerdem berichtet Dr. Gisela Sobol über die Zuchtsituation im gesamten Club und geht dabei auf die Welpen- und Zuchtrüdensituation ein. Sie weist darauf hin, dass ab 2009 nur noch gechipt werden darf und erläutert die dabei auftretenden Probleme. Ebenso berichtet sie über die Neuerungen im Rahmen der Nachzuchtbeurteilung. Abschließend empfiehlt Dr. Gisela Sobol die Zeitschrift „Hundewelt“, da dort in der nächsten Ausgabe ein Leonbergerporträt zu lesen sein wird.

Gegen 14:45 Uhr wird eine kleine Kaffeepause eingelegt, in der das Kassenbuch von Hans-Joachim Schreiber und Marion Bieber geprüft wird.

TOP 8:

Norbert Krebes regt zur Aussprache zu den Berichten an. Hans-Joachim Schreiber erklärt das Kassenbuch gemeinsam mit Marion Bieber geprüft zu haben und lobt die außerordentlich gute Buchführung. Es gibt keine Beanstandungen.

Bernd Gründler meldet sich zu Wort und mahnt die Organisationssituation der Landesgruppenschau an. Er regt an, dass sich jeder mehr einbringen muss, da eine solche Veranstaltung sonst nicht mehr möglich ist. Die Arbeit müsse seines Erachtens auf alle Schultern verteilt werden, auch auf die der ausstellenden Landesgruppenmitglieder. Hans-Joachim Schreiber regt an, 6 Wochen vor der Ausstellung einen Durchführungsplan zu erstellen, in dem jeder nach seinen Fähigkeiten verpflichtend eingeteilt wird.

Norbert Krebes bittet um Vorschläge der Gestaltung des Informationsstandes auf der CACIB in Rostock. Es wird vorgeschlagen so viele Leonberger der Landesgruppen wie möglich zu einem gemeinsamen Fototermin zu versammeln um schöne Fotos zu machen. Jeder solle aus seinen Aufnahmen geeignete Fotos heraussuchen um den Infostand langfristig neu gestalten zu können.

Es gibt keine weiteren Wortmeldungen.

TOP 9:

Hans-Joachim Schreiber schlägt vor den Vorstand zu entlasten. Der Vorstand wird einstimmig entlastet.

TOP 10:

Hans-Joachim Schreiber schlägt vor, die eingebrachten Anträge der anstehenden JHV im April 2009 in Leonberg kurz zu nennen. Er möchte somit eine Resonanz der Landesgruppe bekommen um diese auf der Veranstaltung entsprechend vertreten zu können. Norbert Krebes geht auf die Anträge ein und gibt sie zur Diskussion frei. Weiterhin wird über den begrenzten Einsatz der zuchttauglichen Rüden im Allgemeinen diskutiert. Es gibt keine weiteren Wortmeldungen.

Der 1. Vorsitzende Norbert Krebes bedankt sich für die Teilnahme an unserer Jahreshauptversammlung, für die geleistete Aufmerksamkeit, sowie die gute Mitarbeit und schließt die Versammlung gegen 16:15 Uhr.

Christina Salwasser, Protokollantin                                                                                                  Norbert Krebes, 1. Vorsitzender der LG M-V