Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Am 07. Dezember war es wieder einmal soweit. Zur diesjährigen Weihnachtsfeier hatte die LG M-V nach Kessin bei Rostock eingeladen. Und weil es sich inzwischen in Mecklenburg-Vorpommern rumgesprochen hat, dass das immer sehr gesellige und unterhaltsame Veranstaltungen sind, war die Teilnehmerzahl beachtlich. Der größte Teil unserer aktiven Mitglieder war aus allen Teilen des Landes angereist.

 

Doch bevor es so richtig mit der Schlemmerei losgehen sollte, war sportliche Betätigung angesagt. Zwei Bowlingbahnen waren für uns reserviert und nachdem alle ihr Schuhwerk gewechselt hatten und die passende Kugel gefunden war (hier ging es um die richtige (Glücks-)Farbe, die Größe der Löcher für die bei unseren Clubmitgliedern unterschiedlich dick und lang ausgebildeten Finger der jeweiligen Wurfhand und natürlich um das Gewicht der Bowlingkugeln), konnte es auch schon los gehen.

image03image03image03

Wie die nachfolgenden Bilder zeigen wurde mit größter  Konzentration, „unbändigem“ Ergeiz und körperlichem Einsatz um jeden Pin gekämpft.

image06image06image06

Alle hatten offensichtlich viel Spaß an dem sportlichen Wettstreit. Da die Organisatoren allen eine Startnummer „verpasst“ hatten, war jedem klar, dass im Anschluss der Wettkampf ausgewertet und die Platzierungen verkündet werden würden. Noch mehr Ansporn also für alle, um wirklich das Letzte aus sich herauszuholen.

image10image10image10image10

Nach zwei Stunden waren dann aber wohl doch die Kräfte erschöpft oder lag es an den verführerischen Gerüchen, die aus Küche unsere Nase kitzelten, jedenfalls war bald die letzte Bowlingkugel geworfen und der letzte Strike bejubelt, so dass alle Teilnehmer – sehr zufrieden mit sich und ihren Leistungen – in den Gastraum strebten.

image11image13image13

Und hier war eine tolle Tafel mit leckeren Gerichten vorbereitet, so dass wir nur noch herzhaft zugreifen mussten. Nachdem alle gesättigt waren und der schlimmste Durst gelöscht war, werteten die Organisatoren den sportlichen Wettkampf aus und kommentierten auf höchst vergnügliche Weise die Einzelleistungen unserer Mitglieder. Geschenke gab es auch noch, so dass sich am Ende des Tages alle zufrieden und in bester Laune auf den Heimweg machten.

Ein herzlicher Dank an Familie Krebes, die mit viel Liebe und Sinn für Überraschungen diesen schönen Jahresabschluss organisiert hatten.

 

Petra & Hans-Joachim Schreiber