Deutscher Club für Leonberger Hunde e.V.
Landesgruppe MV

Unser Veranstaltungsplan sah für den 14. Juli 2007 einen Ausflug nach Malchow vor. 

Nach Malchow? Zum 3. Mal? Was und wie das wohl wird?

Malchow 5

Am Ortseingang trafen sich etliche Leos, ein Großpudel und die dazugehörigen Zweibeiner um sich einen schönen Tag zu machen. Familie Zentner hatte den Tag organisiert und war ortskundiger Führer. Nach dem "Füßevertreten" - Begrüßen - Lösen - und wieder einsteigen, fuhren wir zu einem  "stillen" Parkplatz um dann zu einer besonderen Malchower Sehenswürdigkeit zu wandern: Die Drehbrücke war unser erstes Ziel . Die Zweibeiner konnten sich die Brücke in "Funktion" ansehen und auch die durchfahrenden Yachten und Fahrgastschiffe bewundern - die Vierbeiner nutzten (zumindest teilweise) die Gelegenheit um sich die  "Füße" zu waschen - ein Zugang zum Wasser war zum Glück möglich. Fotos wurden gemacht , Infomaterial verteilt und dann mussten wir schon wieder los... Der Zeitplan!

Malchow 5

Unser nächstes Ziel war nach 15 minütiger Autofahrt der "Lenzer Krug" eine wunderschöne Gaststätte an der Müritz - Elde - Wasserstraße. Alles war vorbereitet: Für die Hunde stand Trinkwasser bereit, für die Menschen waren Plätze im "Außenbereich" des Restaurants,  von denen der Schiffs- und Bootsverkehr beobachtet werden und die herrliche Landschaft genossen werden konnte, reserviert. Die Vierbeiner hatten mit den sommerlichen Temperaturen ihre Probleme: man sah es es allen an - es war ganz schön warm.

Malchow 5

Nachdem die Menschen sich mit Essen und trinken gestärkt hatten, gab es für die Hunde endlich Gelegenheit für ein Bad im Plauer See, um sich zu erfrischen.  Überall waren kleine Spaziergänge nötig, um sich zu entspannen, die Natur zu genießen und um sich das Fell zu trocknen. Dann ging es weiter: eine Autofahrt von ca. 30 Minuten. Wir kamen im Bärenwald Stuer an, machten einen Besuch mit "Führung" im geschützten Bereich. Dabei kam es zu interessanten Gesprächen mit der Fachfrau vom Bärenwald. Die Hunde haben sich für die Bären gar nicht soooo sehr interessiert - es war warm!

Malchow 5 Malchow 5

Die Menschen dafür um so mehr, schließlich kann man Braunbären in freier artgerechter Haltung nicht so oft ansehen. Familie Zentner hatte auch hier Vorarbeit geleistet und die gastronomische Versorgung vorher abgesprochen. Kaffee und Kuchen für die Menschen, Trinkwasser und ein "Ruheplätzchen" für die Hunde - was will man mehr.

Die Meinung der Menschen zu diesem Ausflug war positiv , die der Hunde war "Hauptsache wir waren mit unseren Rudelchefs mit ". Ein schöner Ausflug neigte sich dem Ende zu.

Und nach Malchow , da fahren wir wieder hin - ODER ???